Was darf ich im Schutzgebiet - was außerhalb?

Das neue burgenländische Naturschutzgesetz


Fotos per Klick vergrößern: © Zehetbauer / Baldasti

Anmeldungen sind bis zu
3 Tage vor dem Termin
möglich



März oder April 2021

17:30 - 19:30 Uhr

 

Bezirk Eisenstadt-Umgebung

(genauer Ort wird noch
bekanntgegeben)

Referenten:

Mag.a Birgit Baldasti
Ausbildungsjuristin im Hauptreferat Natur-, Klima- und Umweltschutz.

Aufgabengebiet: Abwicklung naturschutzrechtlicher Verfahren, juristische Agenden des Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel.

 

Roman Zehetbauer
Referent im Amt der Bgld. LAndesregierung, Abteilung 4 - Ländliche Entwicklung, Agrarwesen und Naturschutz. Tätigkeitsbereich:
- Naturschutzorgane  (Organisation, Ausbildung, Personalmanagement)
- Naturschutzbehördliche Verfahren in Europaschutzgebieten bzw. Natura-2000-Gebieten
- Stellungnahme zur Änderung von Flächenwidmungsplänen
- Vortragstätigkeiten

 

Empfohlene Ausrüstung:

keine besondere Ausrüstung erforderlich

 

Ziel:

Weiterbildung und Information für Naturschutzorgane, Umweltgemeinderäte und weitere Interessierte.

 

Inhalt:

Änderungen und Neuerungen des burgenländischen Naturschutzgesetzes.

Informationen zur Allgemeinen Naturschutzverordnung.

Nach einem Überblick über die Rechtsgrundlagen wird die praktische Anwendung anhand von Beispielen erläutert und diskutiert sowie Fragen der TeilnehmerInnen besprochen.

 


Download
2020-09-11 Was darf ich im Schutzgebiet.
Adobe Acrobat Dokument 732.8 KB

© NATURAKADEMIE BURGENLAND | 7431 Bad Tatzmanndorf | Schloss Jormannsdorf Schlossplatz 1


Anmeldung direkt über die Homepage www.naturakademie-burgenland.at