Heimische Fische in Bach und Fluss

Typische Bewohner der Raab


Fotos per Klick vergrößern: © Hoffmann

Anmeldungen sind bis zu
3 Tage vor dem Termin
möglich



06.06.2020

14:00 – 17:00 Uhr
Naturpark
Raab-Örség-Goričko
Treffpunkt:
Gasthaus Pilz
Hauptstraße 12
8383 St. Martin an der Raab


Referent:

Elias Hoffmann, BSc

Er ist studierter Gewässerökologe, Naturschutzorgan und leidenschaftlicher Angler, in jeder freien Minute am Wasser.

Empfohlene Ausrüstung:

Wetterfeste Kleidung.

 

Ziel:

Wir lernen die Fischwelt der Raab kennen.

 

Inhalt:

Karpfen, Hecht und Zander kennt man möglicherweise noch von der Speisekarte. Doch die Raab hat noch viel mehr zu bieten. Wie pflanzt sich z.B. der Bitterling fort und warum ist er dabei auf die Flussmuschel angewiesen? Wie sehen die richtigen Ureinwohner der Raab aus und warum stellen die eingeschleppten Arten eine so große Belastung für das Ökosystem Fluss dar?
Nach diesem Kurs werden wir diese Fragen sicher beantworten können. Zuerst beginnen wir mit einem Einführungsvortrag und dann geht es auch schon direkt ans Wasser, wo wir in die Welt der Fische eintauchen. Was sind die 5 Schlüsselhabitate in einem Fischleben und welche Strategien entwickeln unsere schuppigen Freunde, um auch eine Jahrhundertflut unverletzt zu überstehen?

Wir erfahren, welche Anpassungen die einzelnen Fisch-Familien getroffen haben, um in der harschen Umgebung eines Fließgewässers überleben zu können. Warum gerade die Raab einer der wenigen Tieflandflüsse in Österreich ist und deshalb so schützenswert ist, werden wir aus diesem Kurs mitnehmen.


Download
Heimische Fische - Naturakademie Burgenl
Adobe Acrobat Dokument 350.6 KB

© NATURAKADEMIE BURGENLAND | 7431 Bad Tatzmanndorf | Schloss Jormannsdorf Schlossplatz 1


Anmeldung direkt über die Homepage www.naturakademie-burgenland.at